Secondhand-Liebe

Ich war vielleicht 8 oder 9 Jahre alt, als meine Mutter mal wieder eine ihrer „auf-den-letzten-Drücker“ Karnevalskostümideen für mich hatte: IbizaHippie! Sie lief zu ihrem Kleiderschrank und kramte aus der letzten Ecke ein weißes Minikleid. Aber nicht irgendeins – sondern das Schönste was ich je gesehen habe! Es war eine Mischung aus Fischernetz, ein bisschen Stoff und vielen Fransen. Halt ein richtiger 90er Jahre Loona-Look! Mit „Bailando“ aus dem CD-Player machten wir uns an meine Verwandlung. Und während meine Mutter mir ihr Kleid überzog, was mir natürlich bis zum Boden reichte, erzählte sie mir von ihrem ersten Spanienurlaub bei dem sie dieses heiße Teil auf einem Markt kaufte. Ich stellte mir einen wunderschönen Strand und eine tolle Party vor, bei der natürlich Loona singt und meine Mutter mittendrin ist, wie sie tanzt und Spaß hat. Voll behangen mit ihrem Schmuck und einem von der Sonne geküssten Teint (dank Tonnen von Mamas Bronzer) stolzierte ich durch die Schule.  Das Kleid und seine Geschichte, die Geschichte meiner Mutter, machten dieses Kostüm für mich zu etwas ganz Besonderem. Und zwischen all den einfallslosen Clowns, Mäusen und Prinzessinen fühlte ich mich wie eine Mischung aus Superstar-Loona und meiner hübschen HippieMutter. Meine Secondhand-Liebe war geboren.

„Secondhand-Liebe“ weiterlesen

Willkommen in der Flirt-Hölle „Karriereportal“

Erinnert ihr euch noch an den Messenger ICQ? Und vor allem an das Herzklopfen, wenn der heimliche Schwarm den Chatraum betreten hat? Voller Hoffnung saß ich stundenlang vor dem Computer, am Ende schrieb er doch nicht. Und spätestens mit der „Anstupsen“ Funktion auf Studi-VZ wurde unser Flirten digitalisiert. Von da an gab es eine rasante Entwicklung: von den ersten Partnerbörsen im Netz bis hin zum heutigen Anbaggern per App: Tinder & Co. .

Plattformen zur Partnersuche und moderne Dating-Apps haben mittlerweile fest ihren Platz in unserer Gesellschaft eingenommen. Während sie früher vielleicht belächelt oder kategorisch abgelehnt wurden, sind sie heute für viele eine völlig normale Form des Kennenlernens. Hier tummeln sich liebesbedürftige Menschen, die auf der Suche nach der ganz großen Liebe, der nächsten lockeren Beziehung oder einem unverbindlichen OneNightStand sind. Für jeden der sich nach Nähe sehnt, gibt es heute die passende Plattform. Und fast jeder von uns war mittlerweile schon auf einer Hochzeit, die durch ein TinderMatch zustande gekommen ist.❤️ „Willkommen in der Flirt-Hölle „Karriereportal““ weiterlesen

Vino & Amore – German edition

Ein geplanter Trip nach Florenz im Frühjahr, ein garnicht erst gebuchter Sardinien Urlaub –  Corona hat mir und meinem Streben nach Dolce Vita einen ordentlich Strich durch die Rechnung gemacht. Damit habe ich mich ja nun längst abgefunden. Und wir wissen alle, wie unfassbar dankbar die Natur ist, dass die Flieger und auch die Autos im Gegensatz zu sonst viel weniger bewegt werden. Corona verbessert unseren ökologischen Fußabdruck was das Reisen angeht ungemein. Und auch wenn wir alle wissen, dass dieser Reisewahn sowieso ziemlich extreme Ausmaße angenommen hatte, können wir uns gegen ein gewisses Fernweh nicht wehren. Viele von uns haben lange die Füße still gehalten. Haben ihren Balkon, Garten oder den Wald vor der Stadt ganz neu zu schätzen kennen gelernt. Trotzdem. Sei es das von social media eingeflößte Streben nach Reisen oder einfach eine ungesättigte Neugierde nach Abenteuern fernab unserer Zuhauses – wir müssen einfach mal raus. „Vino & Amore – German edition“ weiterlesen

Tage wie diese…

… oder auch: als die Welt kurz stehen blieb.

Meine Augen sind geschlossen während einige Lichtstrahlen durch die Baumkronen brechen und mein Gesicht streicheln. Meine Nase nimmt den süßlich warmen Geruch von Frühling wahr, dieser Geruch der über Nacht plötzlich da ist. Er lässt uns schlagartig  von Sommernächten träumen. Ich denke an die Sommernächte in meinem Heimatstädtchen, als wir uns Nachts auf die aufgeheizten Tischtennisplatten unserer Schule gelegt haben, billigen Sekt tranken und stundenlang in den Himmel blickten. Auf dem Land leuchten die Sterne viel heller als in der Stadt.  „Tage wie diese…“ weiterlesen

Digitaler Frühjahrsputz

Oder auch: mein Instagram Frust und die Follower-Ego-Falle!

„Instagram hat sich verändert, Instagram macht weniger Spaß, Instagram frustriert mich.“ – diese sind nur einige der Gedanken, die mich immer häufiger beschäftigen. Seit wann genau mich diese zunehmend stärker werdende Unzufriedenheit in Bezug auf meine eigentliche LieblingsApp überfallen hat, kann ich garnicht so genau sagen. Eine Art schleichender Prozess, wie in einer Beziehung die eigentlich mal recht leidenschaftlich war, aber still und heimlich zu einem erkalteten nebeneinanderher leben wird. Und so wie man müde wird seinem Partner Aufmerksamkeit zu schenken oder sich Mühe zu geben, so bin ich müde geworden durch meinen Newsfeed zu scrollen. Müde die immer ähnlicher werdenden Posen und Bilder, die immer gleichen Produktplatzierungen zu sehen. Müde von den abgedroschenen Sprüchen und vermeintlich tiefsinnigen Captions wie: Genieße jeden Moment – live your life , ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag usw. – diese „Weisheiten“ sind auch nicht falsch, trotzdem wirkt es oft nur so daher geschrieben. Müde bin ich auch von meinen eigenen, teilweise wenig sinnvollen ich-lächle-nett-in-die-Kamera-Bildern. Versteht mich nicht falsch, jeder soll auf Instagram das machen worauf er Lust hat, das ist der Sinn der App. Trotzdem sollte ich für mich hinterfragen, warum ich beim Öffnen der App eher ein gelangweiltes statt inspirierendes feeling habe. „Digitaler Frühjahrsputz“ weiterlesen